Angebote zu "Schwarz" (7 Treffer)

Kategorien

Shops

KINDERAUTOSITZ Interstate
99,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Mit diesem Kinderautositz in Schwarz kommen auch Babys und Kleinkinder sicher am Ziel an. Dank der verstellbaren Sitz- und Schlafpositionen liegt Ihr Nesthäkchen bequem in der Schale - sobald Ihr Spatz dann selbständig sitzt, stellen Sie die Rückenlehne aufrecht. Der Sitz eignet sich für Kinder mit einem Gewicht bis zu etwa 18 kg. Das Babyzubehör lässt sich spielend leicht im Auto montieren. Mit dem 5-Punkt-Gurtsystem schnallen Sie Ihren Liebling fest an - und los geht's. Praktisch: Der Bezug ist abnehmbar und maschinenwaschbar - so sind auch Apfelsaftflecken und Co. kein Problem mehr. Mit diesem Kinderautositz in Schwarz machen Familienausflüge Klein und Groß riesigen Spaß!    • Polyester-Polyurethan-Füllung    • modernes Design in 'Full Black'    • Bezug bis 30° C maschinenwaschbar    • Gurtlängenverstellung

Anbieter: XXXLutz
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Buch - Klatsch mal laut! Wer da wohl schaut? De...
9,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Bei diesem Bilderbuch wird das Kind selbst zum Akteur in der Geschichte. Auf dem Weg durch die Stadt warten Begegnungen mit Ente, Pfau, Katze, Spatz und Maus.Bei diesem Bilderbuch wird das Kind selbst zum Akteur in der Geschichte. Auf dem Weg durch die Stadt warten Begegnungen mit Ente, Pfau, Katze, Spatz und Maus.Klatschen, streicheln, rufen, locken - auf jeder Seite gibt es einfache Vorschläge, wie die Kinder mit Händchen oder Stimme aktiv und Teil der Geschichte werden können. Und was machen die Tiere? Einfach umblättern und schauen, was Überraschendes passiert...KOSMOS Natur von Anfang an - konsequent nachhaltig.Produziert nach dem zertifizierten Cradle-to-Cradle-Prinzip.Antje Flad, geboren 1966 in Merseburg, studierte an der Hochschule für Kunst und Design Burg Giebichenstein. Nach ihrem Diplom arbeitete sie zunächst als Gestalterin für Charakterfiguren aus Plüsch, später selbständig als Illustratorin und Spielzeugdesignerin. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Berlin.Regina Schwarz, geb. 1951 in Bonn-Beuel, wuchs in Gevelsberg auf. Nach dem Abitur studierte sie zunächst auf Lehramt und anschließend Sozialpädagogik in Regensburg. Sie schreibt seit 1984 Bilderbuchtexte für die Kleinsten, aber auch Sprachspielereien, Zungenbrecher, poetische Texte und humorvolle Gedichte für Erwachsene. Regina Schwarz lebt im Rheinland, ist verheiratet und hat drei erwachsene Söhne.

Anbieter: myToys
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Buch - Klatsch mal laut! Wer da wohl schaut? De...
9,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Bei diesem Bilderbuch wird das Kind selbst zum Akteur in der Geschichte. Es kann den Löwen im Zoo anbrüllen, sodass er aufwacht oder das Ei des Pinguins wärmen, bis das Küken schlüpft. Außerdem begegnet es Affe, Känguru und Krokodil auf dem Weg durch den Zoo.Bei diesem Bilderbuch wird das Kind selbst zum Akteur in der Geschichte. Es kann den Löwen im Zoo anbrüllen, sodass er aufwacht oder das Ei des Pinguins wärmen, bis das Küken schlüpft. Außerdem begegnet es Affe, Känguru und Krokodil auf dem Weg durch den Zoo.Klatschen, streicheln, rufen, locken - auf jeder Seite gibt es einfache Vorschläge, wie die Kinder mit Händchen oder Stimme aktiv und Teil der Geschichte werden können. Und was machen die Tiere? Einfach umblättern und schauen, was Überraschendes passiert...KOSMOS Natur von Anfang an - konsequent nachhaltig.Produziert nach dem zertifizierten Cradle-to-Cradle-Prinzip.Antje Flad, geboren 1966 in Merseburg, studierte an der Hochschule für Kunst und Design Burg Giebichenstein. Nach ihrem Diplom arbeitete sie zunächst als Gestalterin für Charakterfiguren aus Plüsch, später selbständig als Illustratorin und Spielzeugdesignerin. Sie lebt mit ihrem Mann und ihrem Sohn in Berlin.Regina Schwarz, geb. 1951 in Bonn-Beuel, wuchs in Gevelsberg auf. Nach dem Abitur studierte sie zunächst auf Lehramt und anschließend Sozialpädagogik in Regensburg. Sie schreibt seit 1984 Bilderbuchtexte für die Kleinsten, aber auch Sprachspielereien, Zungenbrecher, poetische Texte und humorvolle Gedichte für Erwachsene. Regina Schwarz lebt im Rheinland, ist verheiratet und hat drei erwachsene Söhne.

Anbieter: myToys
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Rotho Babydesign WC-Sitz Bio-Line creme weiss m...
15,99 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Ein knuddliger Panda mit treuen runden Augen ziert als Symbol für Umwelt- und Naturschutz den Bio-WC-Sitz von Rotho Babydesign. Der schwarz-weiße Gefährte begleitet die Kleinen beim Übergang vom Kindertopf auf die Erwachsenentoilette und nimmt ihnen die Angst hineinfallen zu können, da der Sitz die Öffnung der Toilette verringert. Er passt auf alle herkömmlichen WCs und die Anbringung ist kinderleicht: Passe den Sitz mit Hilfe der Stiftchen auf die WC-Brille einmalig an. Mit dem Bio-WC-Sitz setzt Rotho Babydesign ein Zeichen für Nachhaltigkeit und Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit den endlichen Rohstoffen der Erde. Der Kunststoff besteht zu 95% aus natürlichen Rohstoffen. Davon sind mehr als 70% Zucker aus nachwachsenden Pflanzen, 20% setzen sich aus verschiedenen Mineralien zusammen und der verbleibende Rest ist ein fossilbasierter Werkstoff, der sich wie alle Bestandteile des innovativen Materials zu 100% im Erdreich rückstandsfrei abbaut. Clevere Lösungen für Eltern und Kind – Die deutsche Marke Rotho Babydesign entwickelt seit über 15 Jahren hochwertige und innovative Produkte und ist eine verlässliche Größe im Bereich der Baby- und Kinderpflege. Spielerisch leichter Start Das Abgewöhnen der Windeln und das selbständige Sauberwerden sind wichtige Schritte in der Entwicklung der Kleinen. Als Vorbereitung aufs Töpfchentraining kann dein Kind spielerisch an das Thema herangeführt werden indem Puppen und Stofftiere aufs Töpfchen gesetzt werden oder indem gemeinsam das Bilderbuch zum Töpfchentraining gelesen und bestaunt wird. Erster Schritt: Töpfchen Training (18 bis 36 Monate) Das Abgewöhnen der Windeln und das selbständige Sauberwerden sind wichtige Schritte in der Entwicklung der Kleinen. Als Vorbereitung aufs Töpfchentraining kann dein Kind spielerisch an das Thema herangeführt werden indem Puppen und Stofftiere aufs Töpfchen gesetzt werden oder indem gemeinsam das Bilderbuch zum Töpfchentraining gelesen und bestaunt wird. Sommermonate ausnutzen Die warmen Monate eignen sich ideal zum Abgewöhnen der Windeln. Nutze diese Zeit um dein Kind draußen ohne Windeln rumlaufen und -spielen zu lassen und es mit diesem Gefühl vertraut zu machen. Das praktische und leichte Töpfchen kannst du dabei überall flexibel mitnehmen und aufstellen. Zweiter Schritt: Toiletten Training (ab 18 Monaten) Hält das Kind selbständig das Gleichgewicht und kann seine Körperfunktionen schon sicher kontrollieren, ist der optimale Zeitpunkt für den Übergang vom Töpfchen zum WC-Sitz. Er verringert die Öffnung der Toilette und nimmt deinem Kind somit die Angst hineinzufallen. Durch den Einsatz eines Schemels, kann die Toilette außerdem selbständig erreicht werden und beim Sitzen können die Füße bequem abgestellt werden. Produktdetails: WC-Sitz aus 95 % natürlichen Rohstoffen und zu 100 % biologisch abbaubar Anatomische Form mit hoher Rückenlehne Zweifacher Spritzschutz Matte Oberflächenstruktur verhindert das Ankleben der zarten Haut Passend für alle handelsüblichen WC-Brillen Leichte Reinigung: Abwaschbar mit warmen Seifenwasser Technische Details: Design: Weiß Panda Maße: Länge x Breite x Höhe: 32,6 x 26,3 x 15,8 cm Material: 70 % Zucker, 20 % Mineralien, 5 % fossilbasierter Werkstoff

Anbieter: babymarkt
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Der Doppelgänger in der Literatur. Eine psychoa...
15,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts / Gegenwart, FernUniversität Hagen (KSW), Sprache: Deutsch, Abstract: Der Psychoanalytiker Otto Rank widmete sich in seinem 1919 erschienenen Aufsatz 'Der Doppelgänger' einem Thema, das von erheblicher psychologischer Brisanz ist, aber dennoch kaum Beachtung gefunden hat. Es geht um den uralten und weit verbreiteten Volksglauben, demzufolge Menschen die unheimliche Erfahrung machen können, dass sich ein Teil ihres Selbst abspaltet und ein Eigenleben führt. Das abgespaltene Selbst tritt in der Gestalt eines Spiegelbildes auf, das sich plötzlich selbständig macht oder als Schatten, der sich von seinem Besitzer löst. Es gibt eine unüberschaubare Fülle an literarischen Darstellungen des Doppelgängermotivs, von denen hier nur einige der Bekanntesten erwähnt werden können. Aus der Romantik stammen der Roman 'Siebenkäs' von Jean Paul (1796) sowie 'Die Elixiere des Teufels' von E.T.A. Hoffmann (1816) Anette von Droste-Hülshoff griff das Doppelgängermotiv gleich dreimal auf. Die Novelle 'Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde' des schottischen Schriftstellers Robert Louis Stevenson sowie der Roman 'Das Bildnis des Dorian Gray' des irischen Schriftstellers Oscar Wilde zählen zu den berühmtesten Darstellungen des Doppelgängermotivs in der Weltliteratur. Mit dem Aufkommen der Filmkunst Anfang des 20. Jahrhunderts haben auch die darstellenden Künste das Doppelgängermotiv aufgegriffen. In seiner deutlichsten Form wird das Doppelgängermotiv in dem Science-Fiction-Film 'Die Insel' aus dem Jahr 2005 verarbeitet. Dieser Film nimmt eine Sonderstellung unter den medialen Werken ein, da er das, was die psychoanalytische Untersuchung erst noch freilegen wird, bereits offen ausspricht. Das Vorbild aller medialen Verarbeitungen der Doppelgängergestalt ist jedoch ein Schwarz-Weis-Film aus dem Jahr 1913 mit dem Titel 'Der Student aus Prag'. Otto Rank hatte diesen Film zum Anlass genommen, sich dem Doppelgängerthema zu widmen und eine auf psychoanalytischer Lehre basierende Deutung zu erarbeiten. Er war offenkundig sehr beeindruckt von den szenischen Darstellungsmöglichkeiten des Films, die ihn an die Darstellungsweisen von Träumen erinnerten. Überdies war er auch der Auffassung, dass dieser Film den auf alter Volksüberlieferung zugrundeliegenden Stoff adäquat repräsentiert. Aus diesen Gründen werde ich mich auch bei der vorliegenden Arbeit in erster Linie auf diesen Film beziehen. Eine ausgezeichnete Zusammenfassung findet sich bei Rank (1919).

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Der Doppelgänger in der Literatur. Eine psychoa...
12,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts / Gegenwart, FernUniversität Hagen (KSW), Sprache: Deutsch, Abstract: Der Psychoanalytiker Otto Rank widmete sich in seinem 1919 erschienenen Aufsatz 'Der Doppelgänger' einem Thema, das von erheblicher psychologischer Brisanz ist, aber dennoch kaum Beachtung gefunden hat. Es geht um den uralten und weit verbreiteten Volksglauben, demzufolge Menschen die unheimliche Erfahrung machen können, dass sich ein Teil ihres Selbst abspaltet und ein Eigenleben führt. Das abgespaltene Selbst tritt in der Gestalt eines Spiegelbildes auf, das sich plötzlich selbständig macht oder als Schatten, der sich von seinem Besitzer löst. Es gibt eine unüberschaubare Fülle an literarischen Darstellungen des Doppelgängermotivs, von denen hier nur einige der Bekanntesten erwähnt werden können. Aus der Romantik stammen der Roman 'Siebenkäs' von Jean Paul (1796) sowie 'Die Elixiere des Teufels' von E.T.A. Hoffmann (1816) Anette von Droste-Hülshoff griff das Doppelgängermotiv gleich dreimal auf. Die Novelle 'Der seltsame Fall des Dr. Jekyll und Mr. Hyde' des schottischen Schriftstellers Robert Louis Stevenson sowie der Roman 'Das Bildnis des Dorian Gray' des irischen Schriftstellers Oscar Wilde zählen zu den berühmtesten Darstellungen des Doppelgängermotivs in der Weltliteratur. Mit dem Aufkommen der Filmkunst Anfang des 20. Jahrhunderts haben auch die darstellenden Künste das Doppelgängermotiv aufgegriffen. In seiner deutlichsten Form wird das Doppelgängermotiv in dem Science-Fiction-Film 'Die Insel' aus dem Jahr 2005 verarbeitet. Dieser Film nimmt eine Sonderstellung unter den medialen Werken ein, da er das, was die psychoanalytische Untersuchung erst noch freilegen wird, bereits offen ausspricht. Das Vorbild aller medialen Verarbeitungen der Doppelgängergestalt ist jedoch ein Schwarz-Weis-Film aus dem Jahr 1913 mit dem Titel 'Der Student aus Prag'. Otto Rank hatte diesen Film zum Anlass genommen, sich dem Doppelgängerthema zu widmen und eine auf psychoanalytischer Lehre basierende Deutung zu erarbeiten. Er war offenkundig sehr beeindruckt von den szenischen Darstellungsmöglichkeiten des Films, die ihn an die Darstellungsweisen von Träumen erinnerten. Überdies war er auch der Auffassung, dass dieser Film den auf alter Volksüberlieferung zugrundeliegenden Stoff adäquat repräsentiert. Aus diesen Gründen werde ich mich auch bei der vorliegenden Arbeit in erster Linie auf diesen Film beziehen. Eine ausgezeichnete Zusammenfassung findet sich bei Rank (1919).

Anbieter: Thalia AT
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot