Angebote zu "Gretel" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

Kersa 60220 Handpuppe "Gretel" für Puppentheate...
19,99 € *
zzgl. 4,90 € Versand

Kersa 60220 Handpuppe "Gretel" für Puppentheater Holzkopf  Seppl und Gretl sind meist keine selbständig agierende Figuren. Seppl ist Kaspers Freund und Spielkamerad. Gretl Kaspers Frau, Schwester oder Gefährtin. Während der Kasper oder andere Figuren Ausflüge in die irreale Phantasiewelt der Kinder machen dürfen, bewegen sich Seppl und Gretl vorwiegend im realen kindlichen Erlebnisbereich. Runde Naturholzköpfe - kleiner als ein Tennisball - mit einer frechen Holznase, machen den markanten Charme der gedrechselten Holzkugelpuppen der KERSA Beni- Serie aus.Die leichte Maserung des Holzes lässt alle Puppen sehr natürlich und lebendig wirken. Individuelle Handarbeit bei der Verarbeitung der Kleider und Bemalung der lieben Gesichter machen diese Serie noch hochklassiger, als es die edlen Materialien und Accessoires ohnehin schon ausstrahlen. Im Puppenspiel schütten die Kinder meist unbewusst und ohne Scheu ihr Herz aus: sie bringen eigene Eindrücke und Erlebnisse aus konkreten Alltagssituationen in das Spiel.   Kasperpuppen - Handspielpuppen von Kersa Figur: Gretel Material: Holz, Stoff Art.-Nr.: 60220 Achtung: Nicht für Kinder unter 3 Jahren geeignet. Neuware

Anbieter: Locamo
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Buch - Es war einmal ein Mann
16,95 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Am Anfang steht der alte Kinderreim: "Es war einmal ein Mann, der hatte einen Schwamm." Dann aber machen sich Reim und Handlung selbständig, und der Mann mit dem Kindergemüt und der seltsamen Kleidung geht auf anarchisch-witzige Weltreise. Er trifft einen Biber mit Ottilie, ein Schiff, das auf sechs Füßen läuft, und ein Hemd, "das war ihm seltsam fremd". Auf dem Mond schließlich begegnet ihm ein Mann, "der hatte einen Schwamm / und so fängt die Geschichte von vorne an." Hans Traxler, Autor und Illustrator dieses Kultbuchs, war Mitarbeiter der legendären Zeitschrift "pardon" und Gründungsmitglied des Satiremagazins "Titanic". Gemeinsam mit Robert Gernhardt, F. W. Bernstein u. a. schrieb er als "Neue Frankfurter Schule" ein Kapitel deutsche Philosophiegeschichte ("Die schärfsten Kritiker der Elche / waren früher selber welche"). Nach "Die Wahrheit über Hänsel und Gretel" erschien 1979 im Insel Verlag mit "Es war einmal ein Mann" ein Buch, das zum Familienklassiker wurde. Wir legendieses lange vergriffene Standardwerk der Nonsense-Literatur als schöne, gebundene Ausgabe zum Schenken und Wiederlesen neu vor.- illustriert und mit einem Nachwort von Hans TraxlerTraxler, HansHans Traxler, 1929 in Herrlich, einem Dorf in Nordböhmen, geboren, ist Maler, Illustrator und Autor und war langjähriger Mitarbeiter der Satirezeitschriften Pardon und Titanic. Er wurde mit vielen Preisen für sein Lebenswerk ausgezeichnet, u. a. 2015 mit dem Wilhelm-Busch-Preis und zuletzt mit dem Sondermann-Preis 2017.

Anbieter: myToys
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Es war einmal ein Mann
16,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Am Anfang steht der alte Kinderreim: "Es war einmal ein Mann, der hatte einen Schwamm." Dann aber machen sich Reim und Handlung selbständig, und der Mann mit dem Kindergemüt und der seltsamen Kleidung geht auf anarchisch-witzige Weltreise. Er trifft einen Biber mit Ottilie, ein Schiff, das auf sechs Füßen läuft, und ein Hemd, "das war ihm seltsam fremd". Auf dem Mond schließlich begegnet ihm ein Mann, "der hatte einen Schwamm / und so fängt die Geschichte von vorne an."Hans Traxler, Autor und Illustrator dieses Kultbuchs, war Mitarbeiter der legendären Zeitschrift "pardon" und Gründungsmitglied des Satiremagazins "Titanic". Gemeinsam mit Robert Gernhardt, F. W. Bernstein u. a. schrieb er als "Neue Frankfurter Schule" ein Kapitel deutsche Philosophiegeschichte ("Die schärfsten Kritiker der Elche / waren früher selber welche"). Nach "Die Wahrheit über Hänsel und Gretel" erschien 1979 im Insel Verlag mit "Es war einmal ein Mann" ein Buch, das zum Familienklassiker wurde. Wir legendieses lange vergriffene Standardwerk der Nonsense-Literatur als schöne, gebundene Ausgabe zum Schenken und Wiederlesen neu vor.- illustriert und mit einem Nachwort von Hans Traxler

Anbieter: buecher
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Es war einmal ein Mann
17,50 € *
ggf. zzgl. Versand

Am Anfang steht der alte Kinderreim: "Es war einmal ein Mann, der hatte einen Schwamm." Dann aber machen sich Reim und Handlung selbständig, und der Mann mit dem Kindergemüt und der seltsamen Kleidung geht auf anarchisch-witzige Weltreise. Er trifft einen Biber mit Ottilie, ein Schiff, das auf sechs Füßen läuft, und ein Hemd, "das war ihm seltsam fremd". Auf dem Mond schließlich begegnet ihm ein Mann, "der hatte einen Schwamm / und so fängt die Geschichte von vorne an."Hans Traxler, Autor und Illustrator dieses Kultbuchs, war Mitarbeiter der legendären Zeitschrift "pardon" und Gründungsmitglied des Satiremagazins "Titanic". Gemeinsam mit Robert Gernhardt, F. W. Bernstein u. a. schrieb er als "Neue Frankfurter Schule" ein Kapitel deutsche Philosophiegeschichte ("Die schärfsten Kritiker der Elche / waren früher selber welche"). Nach "Die Wahrheit über Hänsel und Gretel" erschien 1979 im Insel Verlag mit "Es war einmal ein Mann" ein Buch, das zum Familienklassiker wurde. Wir legendieses lange vergriffene Standardwerk der Nonsense-Literatur als schöne, gebundene Ausgabe zum Schenken und Wiederlesen neu vor.- illustriert und mit einem Nachwort von Hans Traxler

Anbieter: buecher
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Es war einmal ein Mann
16,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Am Anfang steht der alte Kinderreim: "Es war einmal ein Mann, der hatte einen Schwamm." Dann aber machen sich Reim und Handlung selbständig, und der Mann mit dem Kindergemüt und der seltsamen Kleidung geht auf anarchisch-witzige Weltreise. Er trifft einen Biber mit Ottilie, ein Schiff, das auf sechs Füßen läuft, und ein Hemd, "das war ihm seltsam fremd". Auf dem Mond schließlich begegnet ihm ein Mann, "der hatte einen Schwamm / und so fängt die Geschichte von vorne an."Hans Traxler, Autor und Illustrator dieses Kultbuchs, war Mitarbeiter der legendären Zeitschrift "pardon" und Gründungsmitglied des Satiremagazins "Titanic". Gemeinsam mit Robert Gernhardt, F. W. Bernstein u. a. schrieb er als "Neue Frankfurter Schule" ein Kapitel deutsche Philosophiegeschichte ("Die schärfsten Kritiker der Elche / waren früher selber welche"). Nach "Die Wahrheit über Hänsel und Gretel" erschien 1979 im Insel Verlag mit "Es war einmal ein Mann" ein Buch, das zum Familienklassiker wurde. Wir legen dieses lange vergriffene Standardwerk der Nonsense-Literatur als schöne, gebundene Ausgabe zum Schenken und Wiederlesen neu vor.- illustriert und mit einem Nachwort von Hans Traxler

Anbieter: Dodax
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Es war einmal ein Mann
24,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Am Anfang steht der alte Kinderreim: »Es war einmal ein Mann, der hatte einen Schwamm.« Dann aber machen sich Reim und Handlung selbständig, und der Mann mit dem Kindergemüt und der seltsamen Kleidung geht auf anarchisch-witzige Weltreise. Er trifft einen Biber mit Ottilie, ein Schiff, das auf sechs Füssen läuft, und ein Hemd, 'das war ihm seltsam fremd'. Auf dem Mond schliesslich begegnet ihm ein Mann, 'der hatte einen Schwamm / und so fängt die Geschichte von vorne an.' Hans Traxler, Autor und Illustrator dieses Kultbuchs, war Mitarbeiter der legendären Zeitschrift »pardon« und Gründungsmitglied des Satiremagazins »Titanic«. Gemeinsam mit Robert Gernhardt, F. W. Bernstein u. a. schrieb er als 'Neue Frankfurter Schule' ein Kapitel deutsche Philosophiegeschichte ('Die schärfsten Kritiker der Elche / waren früher selber welche'). Nach »Die Wahrheit über Hänsel und Gretel« erschien 1979 im Insel Verlag mit »Es war einmal ein Mann« ein Buch, das zum Familienklassiker wurde. Wir legen dieses lange vergriffene Standardwerk der Nonsense-Literatur als schöne, gebundene Ausgabe zum Schenken und Wiederlesen neu vor. - illustriert und mit einem Nachwort von Hans Traxler

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot
Es war einmal ein Mann
17,50 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Am Anfang steht der alte Kinderreim: »Es war einmal ein Mann, der hatte einen Schwamm.« Dann aber machen sich Reim und Handlung selbständig, und der Mann mit dem Kindergemüt und der seltsamen Kleidung geht auf anarchisch-witzige Weltreise. Er trifft einen Biber mit Ottilie, ein Schiff, das auf sechs Füßen läuft, und ein Hemd, 'das war ihm seltsam fremd'. Auf dem Mond schließlich begegnet ihm ein Mann, 'der hatte einen Schwamm / und so fängt die Geschichte von vorne an.' Hans Traxler, Autor und Illustrator dieses Kultbuchs, war Mitarbeiter der legendären Zeitschrift »pardon« und Gründungsmitglied des Satiremagazins »Titanic«. Gemeinsam mit Robert Gernhardt, F. W. Bernstein u. a. schrieb er als 'Neue Frankfurter Schule' ein Kapitel deutsche Philosophiegeschichte ('Die schärfsten Kritiker der Elche / waren früher selber welche'). Nach »Die Wahrheit über Hänsel und Gretel« erschien 1979 im Insel Verlag mit »Es war einmal ein Mann« ein Buch, das zum Familienklassiker wurde. Wir legen dieses lange vergriffene Standardwerk der Nonsense-Literatur als schöne, gebundene Ausgabe zum Schenken und Wiederlesen neu vor. - illustriert und mit einem Nachwort von Hans Traxler

Anbieter: Thalia AT
Stand: 31.10.2020
Zum Angebot